Neuaufbau nach dem Abstieg

FV Haltingen setzt auf Jugend / Acht Neuzugänge stehen fünf Abgängen gegenüber.

Zum Saisonbeginn an diesem Wochenende hat der FV Haltingen seine Mannschaft neu aufgestellt. "Wir sind in einer Neufindungsphase und fangen bei Null an", erklärt der sportliche Leiter des Vereins Norman Rueb.

Der FV Haltingen war in die Kreisliga B abgestiegen. Gleich wieder aufzusteigen sei unrealistisch, meint Rueb. Ziel sei vielmehr ein Platz im oberen Tabellendrittel. Der Liga gehören 15 Mannschaften an, TuS Efringen-Kirchen II bewertet Rueb als ziemlich stark, ansonsten seien die Kräfteverhältnisse eher ausgeglichen.

Trainiert wird die Mannschaft von Markus Störk, der das Amt schon Ende der vergangenen Saison übernommen hatte. Co-Trainer ist Mathias Thietke, Mannschaftsbetreuer Joe Homberger und Torwarttrainer Frank Jahnke.

Auf dem Spielfeld hatten die Haltinger fünf Abgänge zu verzeichnen. Benjamin Sänger und Marcel Hohmann wechselten zum TuS Binzen, Jamal Zoubeir, Fabian Glück und Thomas Pfeiffer gingen zum SV Weil. Dem stehen acht Neuzugänge gegenüber: Karim Rashid, Manuel Albrecht, Manuel Liebig, Fabian Olbert, Philipp Olbert, Yannic Reiss, Astrit Biqkaj und Salvatore D`Adamo.

"Nach dem Abstieg und mit vielen jungen Spielern muss die Mannschaft erst wieder neu gefestigt werden. Das braucht Zeit, und deshalb wollen wir keinen Druck aufbauen", stellt Rueb fest. "Nach den ersten vier Saisonspielen wird man sehen, wohin die Reise geht", meint er. Die neuen Spieler müssen erst richtig integriert werden, aber die Motivation ist da, das habe man in der Vorbereitung gespürt. Hinzu kommt, dass Trainer Markus Störk ein Eigengewächs ist und den Verein in- und auswendig kennt, fügt Lothar Jägle an. Damit seinen die Voraussetzungen für einen soliden Platz im Mittelfeld gegeben.

Los geht die Saison am heutigen Samstag um 16 Uhr beim SV Istein. Das erste Heimspiel für den FV Haltingen findet am 25. August gegen den SV Wollbach statt.

Quelle: Badische Zeitung

Sponsoren / Partner

RohrMoritz GmbH Nista GmbH Webvisionz Webdesign Webvisionz Webdesign